+ + + + TABELLE + + + +

 

3. LIGA 2017/2018

 

 

 

 

 

+ + + + SPIELBERICHTE + + + +

 

6.Runde; 19.11.2017
STEINSEE - Rasenhasen

Ergebnis: 4:2

Steinsee spielte mit:
Christian; Basti, Felix, Gustl, Valentin, Clemens,
Stefan, Marcel, Niki

Tore:
Gustl (2), Niki, Felix

SPIELBERICHT:

Starker Auftritt gegen den Tabellen-Nachbarn!

In einem sehr ansehnlichem Spiel zeigte unsere Mannschaft eine ebensolche Leistung und überholte mit einem Sieg den Gegner in der Tabelle.

Von Anpfiff weg waren wir die aktivere Mannschaft und gingen somit auch folgerichtig und verdient durch einen von Gustl abgefeuerten trockenen Schuss (auf feuchtem Boden) mit 1:0 in Führung. Die Rasenhasen überließen uns dennoch weiterhin das Spiel und so setzte Basti zu einem Power-Solo bis an die Torout-Linie an, spielte den Ball überlegt in den Rückraum auf den mitgelaufenen Niki und dieser schob die Kugel gegen den Lauf des Torhüters zum 2:0 ins linke Eck.

Bis zur Pause kam eigentlich nur ein gefährlicher Schuss der Hasen auf unser Tor - resultierend aus einem direkten Freistoß - doch dieser schlug dafür unhaltbar in unserem Gehäuße ein. Somit wurden mit 2:1 die Seiten gewechselt.

Auch nach der Pause änderte sich das Spiel nicht wesentlich - trotz Rückstands überließ uns der Gegner ein ums andere Mal die Spieleröffnung. Aus einem unserer zahlreichen Angriffe kam es schließlich zu einem Eckball und dieser wurde endlich einmal mustergültig ausgespielt. Der kurz ausgeführte Eckball kam über Felix und Basti zu Gustl, dieser zog sofort aus der Drehung ab und versenkte die Kugel zum 3:1 im Netz.

Doch erneut kamen die Rasenhasen noch einmal heran, als sich ein abgefälschter Schuss am chancenlosen Christian vorbei zum 3:2 über die Linie schummelte.

Ab diesem Zeitpunkt spielten wir das Spiel etwas ruhiger herunter - denn noch immer ließ uns der Gegner in Ruhe gewähren - und setzten mit der letzten Aktion des Spiels noch einmal ein Glanzlicht zur endgültigen Entscheidung. Clemens leitete den vielleicht schönsten Angriff des Spiels dynamisch ein, der von ihm eingesetzte Gustl legte einen präzisen Stangelpass zur Mitte und Felix musste den Ball nur noch zum 4:2-Endstand ins Eck setzen.

Pokal-Vorausscheidungsturnier; 26.10.2017
STEINSEE - FC Ro Team (Nordliga)
Ergebnis: 3:3
Tore: Felix (2), Stoffel

STEINSEE - FC High Hills (1. Westliga)
Ergebnis 3:0
Tore: Basti, Felix, Gustl

STEINSEE - Eintracht Prügel (2. Westliga)
Ergebnis: 1:1
Tor: Philip

STEINSEE - FC Klasse (Kaiserliga Süd)
Ergebnis: 2:1
Tore: Gustl, Niki

Pokal-Tore werden wie immer in Türkis geführt.
 

Steinsee spielte mit:
Christian; Philip, Stoffel, Basti, Felix, Gustl, Clemens, Marcel, Niki

SPIELBERICHTE:

Auch heuer überstanden wir das Vorausscheidungsturnier ungeschlagen und stiegen als Gruppen-Zweiter in das Achtelfinale des Liga-Cups ein.

Gegen den vermeintlich stärksten Gegner brachte uns Stoffel nach Flanke von Basti in Führung und nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich stellte Felix per Doppelpack auf 3:1 (das 2:1 fiel nach schöner Vorarbeit von Marcel und Stoffel, das 3:1 nach einem Solo mit anschließendem Tormann-Fehler). Zwei unnötige Ballverluste im Mittelfeld endeten jedoch jeweils mit einem Gegentreffer, weshalb man sich mit einer Pubkteteilung begnügen musste.

Das zweite Spiel war dann eine klare Angelegenheit - zuerst brachte uns Basti aus einem Strafstoß (nach Foul an Stoffel) mit 1:0 in Führung, danach erhöhte Felix nach Vorarbeit von Finn, Basti und Gustl auf 2:0, ehe Gustl nach einem Konter über Basti den Endstand von 3:0 herstellte.

In Spiel drei passierte eigentlich so gut wie gar nichts - es plätscherte so vor sich hin, bis dem Gegner mit einem abgefälschetn Schuss aus dem Nichts heraus die Führung gelang... zu Glück konnten wir aber noch zulegen und erzielten durch Philips Debüt-Tor (nach Vorarbeit von Stoffel) zumindest noch den Ausgleich.

Spiel 4 musste somit allerdings gewonnen werden, um sicher in´s Achtelfinale einzuziehen - und das gegen einen Gegner au der Kaiserliga... und gerade gegen den FC Klasse zeigten wir die unsrige so richtig. Gustl brachte uns dann auch verdient mit 1:0 in Führung, nachdem Basti einen gefährlichen Pass abgefangen und sofort gekontert hatte und Niki legte noch das 2:0 drauf. Dass ein drei Mal abgefälschter Ball kurz vor Schluss den Weg über unsere Linie fand tat somit nicht mehr allzu weh.

Im Achtelfinale geht´s nun gegen La Bestia Furiose aus der zweiten Liga Süd.

5.Runde; 22.10.2017
STEINSEE - Block X

Ergebnis: 9:5

Steinsee spielte mit:
Christian; Alex, Hlusi, Stoffel, Basti, Felix, Gustl, Valentin, Clemens, Marcel, Niki

Tore:
Valentin (4), Basti (2). Gustl (2), Stoffel

SPIELBERICHT:

Nachdem wir aus personellen Engpässen eine Kaderaufstockung vorgenommen haben, folgte auch gleich ein trefferreiches Spektakel.

Und gleich das 1:0 erzielte mit Valentin einer unserer Neuzugänge - auf Vorarbeit unseres Amsterdam-Urlaubers Felix. Doch Neuzugänge bergen auch immer die Gefahr, dass man noch nicht so eingespielt ist - und promt drehte der Block X das Spiel auf 1:2 um. Nur zwei glanzvollen Paraden von Christian war es zu verdanken, dass daraus nicht sogar ein noch höherer Rückstand wurde!

Doch schön langsam fing unser Werkl wieder zu laufen an und Stoffel gelang auf Vorarbeit von Basti und Gustl mit seinem ersten Saison-Tor der Ausgleich. Als nächstes brachte sich Gustl auf die (imaginäre) Anzeigetafel und brachte uns auf Vorarbeit von Alex und Stoffel mit 3:2 in Führung, welche erneut Valentin noch vor der Pause auf 4:2 erhöhte.

Nach der Pause erzielte zunächst Basti nach schönem Doppelpass mit Stoffel das 5:2, ehe ein kleiner Einbruch erfolgte und der Gegner wieder auf 5:4 herankam.

Danach folgte ein packender Schlagabtausch...

Zunächst nutzte Gustl einen unmotivierten Ausflug des gegnerischen Goalies zum 6:4, dann traf wieder der Gegner zum 6:5 und Basti antwortete nach Doppelpass mit Gustl zum 7:5. Erst mit dem Treffer zum 8:5 durch Valentin herrschte Ruhe - und der Neuzugang konnte nach einem Super-Konter über Basti und Gustl sogar noch einen Viererpack schüren und das Endergebnis von 9:5 herstellen.

4.Runde; 8.10.2017
STEINSEE - FC Celtic Inzersdorf

Ergebnis: 4:1

Steinsee spielte mit:
Christian; Stoffel, Basti, Gustl, Stefan, Niki

Tore:
Basti (2), Gustl, Stefan

SPIELBERICHT:

Auf den verpatzten Auftritt der Vorwoche folgte eine beherzte Leistung unserer "Rumpftruppe"... gerade mal 5 Feldspieler standen zu Verfügung, die jedoch bogen die Celtics bravourös.

Wir ließen den Gegner gerschickt kommen und setzten dann brandgefährliche Konterattacken - und aus einer solchen erzielte Basti nach Vorarbeit von Stoffel das 1:0. Noch vor der Pause legte Basti die Kugel einmal quer auf Gustl und dieser schoss zum 2:0-Pausenstand ein.

Nach dem Wechsel erhielten wir einen klaren Strafstoß zuerkannt, nachdem Gustl im Strafraum gelegt wurde und Basti verwertete diesen staubtrocken zum 3:0.

Dann kam der große Auftritt von Christian, der zunächst mit einer Glanzparade seinen Kasten sauber hielt - jedoch im zweiten Anlauf machtlos gegen den Treffer zum 1:3 war.

Aber das Spiel endete, wie es begonnen hat - mit einem perfekten Konter... von Christian weg über Stoffel und Gustl kam der Ball zu Stefan und dieser machte den Sack mit seinem Treffer zum 4:1 endgültig zu.

3.Runde; 1.10.2017
STEINSEE - FC Arenberg

Ergebnis: 2:4

Steinsee spielte mit:
Christian; Stoffel, Ali, Gustl, Stefan, Marcel, Niki

Tore:
Niki, Gustl

SPIELBERICHT:

Leider ein vollkommen misslungener Auftritt unserer Mannschaft, denn sonst wäre gegen diesen Gegner - bei allem Respekt - ein "Dreier" eingefahren worden.

Aber an diesem Tag ging einfach nichts zusammen, das Spiel plätscherte unaufgeregt vor sich hin und wir lagen zur Pause mit 0:3 zurück - ohne zu wissen, weshalb.

Nach dem Seitenwechsel kamen wir endlich etwas in Schwung und trafen zunächst durch Stoffel die Innenstange (natürlich ging der Ball nicht über die Linie...) ehe Niki und Gustl per Doppelschlag auf 2:3 verkürzten.

Aber wie wir alle wissen: wenn´s nicht läuft, dann läuft´s nicht - und so wurde die große Aufholjagt jäh gestoppt, als der Gegner das 2:4 erzielte und somit die drei Punkte entführte.

2.Runde; 24.9.2017
STEINSEE - Sparkling Unicorns

Ergebnis: 4:4

Steinsee spielte mit:
Christian; Stoffel, Basti, Gustl, Clemens, Stefan, Niki

Tore:
Niki (2), Gustl, Basti

SPIELBERICHT:

Leider kann kein detailierter Spielbericht vom Spiel gegen die funkelnden Einhörner wiedergegeben werden, da die Redaktion erkrankt war :D

Aber auch in diesem Spiel lagen wir zunächst 0:2 zurück, ehe Niki mit seinem Premieren-Tor in dieser Saison zunächst den Anschluss herstellte, ehe Basti nur eine Minute später den Ausgleich erzielte. Bemerkenswert: alle 4 Tore fielen innerhalb von nur 5 Minuten!

Kurz darauf drehten wir das Spiel zunächst vollständig, als wir durch Gustls Treffer mit 3:2 in Führung gingen... doch wieder erfolgte binnen 2 Minuten der Ausgleichstreffer, diesmal für die Einhörner. Mit 3:3 wurden dann auch die Seiten gewechselt.

Nach der Pause beruhigte sich das Spiel und es gelang uns neuerlich die Führung durch Niki´s Doppelpack - aber wieder dauerte es nur eine Minute, ehe der Ausgleich fiel. Letztlich endete das Spiel mit 4:4 und einer gerechten Punkteteilung.

1.Runde; 17.9.2017
STEINSEE - CDTD Seitenstecher

Ergebnis: 3:4

Steinsee spielte mit:
Christian; Stoffel, Basti, Gustl, Clemens, Ali, Niki

Tore:
Gustl (3)

SPIELBERICHT:

Ein Wechselbad der Gefühle gleich zum Saisonstart.

Zum Liga-Auftakt ging es gegen den souveränen Aufsteiger der letztjährigen 4.Liga, den wir letzte Saison im Elferschießen aus dem Pokal geworfen haben - und die personellen Vorzeichen standen alles andere als günstig.

So war es auch nicht wirklich verwunderlich, dass wir in Halbzeit eins relativ schnell mit 0:2 in Rückstand gerieten. Mit fortlaufendem Spiel fanden wir jedoch immer besser in selbiges hinein und nachdem Stoffel die erste Riesenchance noch ausließ erzielte Gustl aus der nächsten den Anschlusstrffer zum 1:2.

Vor der Pause gelang uns sogar noch der Ausgleich, als Gustl einen Freistoß - bei dem Stoffel wunderbar dem Tormann die Sicht verstellte - direkt verwandelte.

Unmittelbar nach dem Seitenwechsel gingen wir - zu diesem Zeitpunkt nicht mal unverdient - sogar mit 3:2 in Führung, als "Kopfballungeheuer" Gustl eine Freistoßflanke von Basti in die Maschen köpfte. Basti war es dann auch, der die vermeintliche Vorentscheidung auf dem Fuß hatte - sein Heber über den Tormann nach einem schnellen Konter verfehlte aber leider das Tor.

So folgte, was leider meistens folgt, die Seitenstecher bekamen - entgegen ihres Mannschaftsnamen - die zweite Luft und erzielten den Ausgleich.

Danach tat sich eigentlich nicht mehr viel - wir lieferten eine Abwehrschlacht um den Punkt einzufahren, die in einer Glanzparade von Christian gipfelte - und dennoch verloren wir das Spiel noch.

Letzte Spielminute, der gegenerische Stürmer übernimmt einen aufspringenden Ball aus der Drehung, dieser reißt ihm komplett ab... und landet genau deshalb direkt in unserem Kreuzeck.

Danach reichte die Zeit einfach nicht mehr, um veilleicht noch einmal anzudrücken und wir standen mit leeren Händen da.


Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!